Quelle: DWS Deutschland

Folge 5: Über die Ehe

Geld anlegen funktioniert wie eine Ehe. Man lässt sich auf eine lange Reise ein, muss Phasen der Euphorie und Enttäuschung aushalten und hat den Erfolg doch selbst in der Hand.

59%
der Deutschen leben dauerhaft in einer Partnerschaft.

Nur 12%
der Deutschen geben an, aus steuerlichen Gründen zu heiraten.

26%
der Ehe-Partner haben sich schon mal über Geldfragen in der Beziehung gestritten.

Die Ehe und das liebe Geld
„In guten wie in schlechten Zeiten…” Einige hätten vermutlich bei der Stelle mit den „schlechten Zeiten” besser hinhören sollen. 2015 wurden in Deutschland 400.115 Ehen geschlossen, aber auch 163.335 Ehen wieder geschieden. Immerhin, die Deutschen haben in den zurückliegenden Jahren deutlich mehr Ausdauer gezeigt als kurz nach der Jahrtausendwende, als 382.911 Ehen standesamtlich besiegelt wurden und sich 213.975 Paare wieder vor dem Scheidungsrichter trafen. Seinerzeit hielt eine Ehe nur rund 13 Jahre. Derzeit sind es fast 15 Jahre. Hängt das auch mit der wirtschaftlichen Situation zusammen? 2003 herrschte hierzulande hohe Arbeitslosigkeit und der damalige Kanzler Gerhard Schröder verabschiedete gerade seine Agenda 2010. Sind wirtschaftlich schlechte Zeiten auch für Ehen eine Herausforderung?

Beitrag “Ach Du liebes Geld” – Episode 5
Jetzt ab 1.000 Euro investieren