11 Spieler fuer Ihren Erfolg

Was hat Fußball mit Ihrer Geldanlage zu tun?

Ähnlich wie beim Fußball vertrauen wir beim Erfolg Ihrer Geldanlage nicht auf einen Spieler sondern setzen lieber auf eine komplette Mannschaft.  Entscheidend für den Erfolg sind Strategie und Aufstellung.

Möchten Sie lieber defensiv agieren und legen sehr hohen Wert auf Kapitalerhalt oder streben Sie hohe Erträge an und schicken eine sehr offensive Mannschaft auf das Spielfeld?

Alle unsere Modellportfolios gehen mit 10 Investmentfonds an den Start. Der elfte Spieler ist Ihr Basisfonds. Komplettiert wird Ihre Aufstellung durch ein Verrechnungskonto und uns als Trainer am Spielfeldrand. Das Managment Ihres Geldes übernehmen dabei Profis.

So funktioniert Ihre Mannschaft

Team, Trainer, Manager

Angriff

Der Sturm: Aktienfonds

Wer beim Fußball wie auch bei der Geldanlage punkten möchte, der benötigt Stürmer. Einer davon reicht bei aktuellem Zinsumfeld in der Regel nicht aus, um noch genügend Tore für einen vernünftigen Vermögensaufbau zu erzielen. Seien Sie mutig und spielen Sie offensiv! Je länger das Spiel anhält, desto mehr macht sich diese Strategie für Sie bezahlt.

Aktienfonds gehören in jedes Depot. Je offensiver Sie agieren, desto anfälliger wird Ihre Verteidigung sein. Historisch betrachtete wurden die Mannschaften jedoch am meisten belohnt, die primär darauf aus sind, Tore zu erzielen anstatt zu mauern.

Mittelfeld

Das Mittelfeld: Mischfonds

Als Motor eines jeden Teams gilt das Mittelfeld. Sie sind vorne, sie sind hinten. Sie verteidigen und greifen an. Doch jeder weiß, wo sein Platz ist. Solche Mittelfeld-Produkte gibt es auch auf dem Kapitalmarkt, die solide Rendite bei überschaubaren Schwankungen erwirtschaften und so die gute Basis für einen einträglichen Vermögensaufbau darstellen.

Mit Mischfonds investieren Sie Ihr Geld in viele verschiedene Anlageklassen. Die Aktienquote verändert sich dabei ständig entsprechend der Marktlage und Sie bleiben stets am Ball für günstige Gelegenheiten am Markt ohne zu hohes Risiko einzugehen.

Verteidigung

Die Abwehr: Renten – & Geldmarktfonds

Eine sichere Verteidigung ist die Basis für den Erfolg – beim Fußball wie der Geldanlage. Das Spiel gewinnt meistens der, der am wenigsten Tore kassiert. Nicht immer gelingt es jedoch die “Null” zu halten. Verlustphasen gehören zum Spiel dazu!

Setzen Sie bei Ihrem Depot auf bewährte Innenverteidiger in Form von Renten- und Geldmarktfonds und spielen Sie den Doppelpass zu unserem Basisfonds.

Defensive Produkte erwirtschaften in Zukunft zwar kaum Rendite, sind jedoch die Grundlage für Kapitalerhalt in turbulenten Spielzeiten.

Torwart

Der Torwart: Basisfonds

Der Torwart hält das Ergebnis, verhindert Gegentore, bringt sich jedoch auch aktiv in den Spielaufbau ein und das ab der ersten Minute.

Der Basisfonds ist in der Regel ein geldmarktnahes Produkt, das als Parkposition und Alternative für Ihre vorhandene Liquidität dient. Da auf Festgelder, Tagesgelder oder Sparbüchern nichts mehr zu holen ist, punkten Sie mit dem Torwart bereits ab dem ersten Euro.

Strategisch kommt der Basisfonds insofern zum Einsatz, als das Sie von dort aus bequem Ihre zehn Feldspieler anspielen können. Dies bedeutet, dass Ihr Geld aus dem Basisfonds beliebig in die Zielfonds umgeschichtet werden kann, einmalig oder in regelmäßigen monatlichen Beträgen.

Ersatzbank

Die Ersatzbank: Verrechnungskonto

Neben den elf Feldspielern ist eine gute Ersatzbank wichtig. Diese wird durch das Verrechnungskonto abgebildet, welches ähnlich einem Girokonto funktioniert. Beim Verrechnungskonto sind Sie nicht in Investmentfonds investiert und nehmen somit auch nicht am Spiel teil. Ihr Geld wird liquide auf einem Abwicklungskonto geparkt und wartet auf den Einsatz zur richtigen Zeit an richtiger Stelle.

Ihr Trainer

Der Trainer: fondsfueralle

Vielleicht sind Sie ja erfahren genug, Ihr Team selbst aufzustellen, die Strategie zu bestimmen und im richtigen Moment den Joker einzuwechseln oder auf Defensive umzustellen? Vielleicht möchten Sie jedoch lieber mit einem erfahrenen Trainer zusammenarbeiten, der Ihnen genau diese Aufgaben abnimmt. Seit über 17 Jahren steht das Trainerteam von fondsfueralle.de bereits an der Außenlinie.

Verlassen Sie sich auf unserer Erfahrung und Kompetenz und hören Sie auf bei der Aufstellung Ihres Teams und Ihrer Taktik zu improvisieren. Ja, ein Trainer kostet Geld, er bewahrt Sie aber auch vor Fehlern, nimmt Ihnen Arbeit ab und führt Ihre Mannschaft zum Erfolg.

13

Das Management: Die Fondsmanager

Als Anleger haben Sie heute die Qual der Wahl aus über 20.000 Investmentfonds und ETFs. Der Unterschied zwischen Kreisklasse und Championsleague ist gravierend. Schlechtes Management kostet Ihnen schnell zweistellige Renditen pro Jahr. Nur ganz wenige Produkte zeichnen sich überhaupt durch langfristiges, solides und ertragreiches Management aus. Ein Großteil der Produkte sind “untauglich”.

Unser Job bei fondsfueralle.de ist es, für Sie die richtigen Fondsgesellschaften und deren Manager ausfindig zu machen. Der Job der Fondsmanager ist es, entsprechend Ihrer Anlageklasse qualitativ gute Arbeit zu leisten. Dabei liegt der Fokus auf dem langfristigen Erfolg. Eintagsfliegen gibt es im Sport und auch in der Investmentwelt viele.

Wählen Sie die richtige Strategie

5 Aufstellungen für Ihr Geld

Defensiv

0% p.a.*

20 % Aktien

Ausgewogen

0% p.a.*

40 % Aktien

Dynamisch

0% p.a.*

60 % Aktien

Chance

0% p.a.*

80 % Aktien

Spekualativ

0% p.a.*

100 % Aktien

So funktionieren unseres Modellportfolios

Trotz sorgfältiger Auswahl der Quellen und Prüfung der Inhalte übernimmt weder der Makler noch eines seiner assoziierten Unternehmen irgendeine Art von Haftung für die Verwendung dieser Ausarbeitung oder deren Inhalt. Es kann keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in dieser Publikation gemachten Angaben übernommen werden, und keine Aussage in dieser Ausarbeitung ist als solche Garantie zu verstehen. Der Wert jedes Investments und der Ertrag daraus können sowohl sinken als auch steigen, und Sie erhalten möglicherweise nicht den investierten Gesamtbetrag zurück. Dieses Dokument begleitet eine kompetente Beratung zur Kapitalanlage sowie zur steuerlichen und rechtlichen Situation des Anlegers und sollte nicht ohne eine solche persönliche Beratung Verwendung finden. In der Vergangenheit erzielte Performance ist kein verlässlicher
Indikator für zukünftige Entwicklungen. Die in diesem Dokument gewählten Betrachtungszeiträume dienen ausschließlich dem Zweck, über die Wertentwicklung der genannten Wertpapiere oder Musterportfolien zu informieren. Darüber hinaus dürfen aus diesen Informationen keine Aussagen zu Eigenschaften der genannten Wertpapiere oder Musterportfolien abgeleitet werden, ebenso nicht zu deren künftigen Entwicklung. Bei Musterportfolien handelt es sich um artifiziell geführte Portfolien. Diese werden parallel zu den reellen Mandaten geführt, aber nicht konkret investiert. Ihre Wertentwicklung kann von der Wertentwicklung eines reellen Portfolios abweichen. Sofern in diesem Dokument Indizes genannt werden, wird ihre Wertentwicklung lediglich zu Vergleichszwecken herangezogen, um das Investmentumfeld im Betrachtungszeitraum veranschaulichen. Bitte beachten Sie, dass ein Index grundsätzlich nicht aktiv gemanagt wird und es nicht möglich ist, direkt in einen Index zu investieren. Die Wertentwicklung eines Index beinhaltet keinen Abzug von Aufwendungen und repräsentiert nicht die Wertentwicklung irgendeines in diesem Dokument genannten Wertpapiers.

Keine Anlage ist ohne Risiko. Der Wert eines Investments kann während der Laufzeit einer Vielzahl von Marktrisiken, wie dem Zinsrisiko, dem Kursrisiko, dem Schwankungsrisiko, dem Währungsrisiko, dem Bonitätsrisiko anderer Marktteilnehmer usw. unterliegen.

Aufgrund ungünstiger Entwicklungen dieser Faktoren kann das eingesetzte Kapital zuzüglich der entstandenen Kosten vollständig verloren sein. Bei der Investition in Investmentfonds ist das Totalverlustrisiko durch die breite Streuung sehr unwahrscheinlich. Selbst wenn einzelne Wertpapiere einen Totalverlust erleiden sollten, ist ein Gesamtverlust durch die breite Diversifikation unwahrscheinlich.

Ein Investmentfonds ist ein Sondervermögen, das nach dem Grundsatz der Risikostreuung in verschiedenen Einzelanlagen (z.B.in Aktien, Anleihen, wertpapierähnlichen Anlagen oder Immobilien) investiert ist. Ein Depotinhaber kann mit dem Kauf von Investmentanteilen an der Wertentwicklung sowie den Erträgen des Fondsvermögens teilhaben und trägt anteilig das volle Risiko der durch den Anteilschein repräsentierten Anlagen.

Bei Investmentfonds, die auch in auf fremde Währung lautende Wertpapiere investieren bzw. in Fremdwährung geführt werden, muss berücksichtigt werden, dass sich neben der normalen Kursentwicklung auch die Währungsentwicklung negativ im Anteilspreis niederschlagen kann und Länderrisiken auftreten können, auch wenn die Wertpapiere, in die der Investmentfonds investiert, an einer deutschen Börse gehandelt werden. Durch die Aufwertung des Euro (Abwertung der Auslandswährung) verlieren die ausländischen Vermögenspositionen – am Maßstab des Euro betrachtet – an Wert.

Zum Kursrisiko ausländischer Wertpapiere kommt damit das Währungsrisiko hinzu. Die Währungsentwicklung kann einen Gewinn aufzehren und die erzielte Rendite so stark beeinträchtigen, dass eine Anlage in Euro oder in Vermögenspositionen der Eurozone unter Umständen vorteilhafter gewesen wäre.

Die Angaben über die bisherige Wertentwicklung stellen keine Prognose für die Zukunft dar. Zukünftige Ergebnisse der Investmentanlage sind insbesondere von den Entwicklungen der Kapitalmärkte abhängig. Die Kurse an der Börse können steigen und fallen. Investmentfonds unterliegen dem Risiko sinkender Anteilspreise, da sich Kursrückgänge der im Fonds enthaltenen Wertpapiere im Anteilspreis widerspiegeln

Laufen Sie nicht ins Abseits

Handlungsoptionen für Bestandskunden

Klaeren Sie Ihre Ziele

Klären Sie Ihre Ziele

Sind drei Punkte das Ziel, soll die Mannschaft auf Sieg spielen oder genügt schon ein Unentschieden für den Aufstieg? Die Beantwortung dieser Frage bestimmt die Strategie. Klären auch Sie bei Ihrer Geldanlage zunächst die Ziele, die Sie verfolgen. Was ist Ihnen wichtig – absolute Sicherheit, ständige Verfügbarkeit (Liquidität) des Kapitals oder höhere Ertragschancen? Wo liegen Ihre Präferenzen?

Bleiben Sie Ihrer Strategie treu

Bleiben Sie Ihrer Strategie treu

Tiki-Taka – häufiges Hin und Her bei nur kurzem Ballbesitz – ist eine Spezialität der spanischen Nationalmannschaft. Andere Fußballteams tun sich damit schwer. Auch bei der Geldanlage ist ein ständiges Wechseln kontraproduktiv. “Hin und Her macht Kassen leer”, lautet ein alter Spruch. Bleiben Sie also Ihrer Geldanlage treu. Verschiedene Anlageformen erfordern einen ausreichenden Anlagehorizont und können erst auf längere Sicht ihre Ertragsmöglichkeiten entfalten.

Hoeren Sie auf den Trainer

Hören Sie auf den Trainer

Über die Aufstellung und die Strategie bei Ihrer persönlichen Geldanlage entscheiden Sie. Ihr Trainer, der Ihnen dabei hilft, ist das fondsfueralle-Team. Das fondsfueralle-Team kann auf eine langjährige erfolgreiche Expertise zugreifen und weiß, wie Sie bei Ihrer Geldanlage drei Punkte holen. Wir beraten Sie bei der Entscheidung, welche Anlageprodukte unbedingt zum Einsatz kommen sollen, welche Sie auf der Ersatzbank lassen und welche Sie am besten auf die Tribüne verbannen.

Championsleague statt Kreisklasse

Nur die Besten für Ihr Geld!