Ein ehemaliger Präsident kann seines Amtes nicht mehr enthoben werden. Ein Amtsenthebungsverfahren ist gemäß der amerikanischen Verfassung nicht möglich. Die Wall Street wird somit alle damit verbundenen Schlagzeilen ignorieren. Was den Wirtschaftsplan von Joe Biden betrifft, rechnet die Wall Street mit etwa 2 Billionen Dollar an neuen Maßnahmen. Wie dem auch sei, ist hier vor allem die Reaktion des Rentenmarktes entscheidend. Morgan Stanley rechnet mit einem anziehenden Realzins und einer anstehenden Erholung des US-Dollars. Goldman Sachs mahnt, dass dem unermüdlichen Anstieg des Aktienmarktes das Ende droht.