Finanzwissen für alle

Wie gehen wir in Krisenzeiten mit dem Sparen um?

Beim Sparen ist Gelassenheit auch in Krisenzeiten wichtig

Der Angriff Russlands auf die Ukraine hat große Kursschwankungen an den Börsen weltweit ausgelöst. Viele Sparer sehen sich dabei in ihrem Vorurteil bestätigt, dass Aktien für den Vermögensaufbau zu riskant sind. Die Vergangenheit zeigt aber, dass Anleger, die über viele Jahre regelmäßig in Aktienfonds anlegen, auch Krisenphasen gut überstanden haben. So verbuchten Sparer, die zum Beispiel seit 1996 monatlich in weltweit investierende Aktienfonds einzahlen und damit u. a. den Irakkrieg 2003 und den Corona-Kurseinbruch im März 2020 mitgemacht haben, per Jahresende 2021 einen jährlichen Zuwachs ihres Vermögens von im Schnitt 6,9 Prozent. Dabei sind alle Kosten des Fonds wie die Verwaltungsvergütung sowie der maximale Ausgabeaufschlag berücksichtigt. Darauf weist die Aktion „Finanzwissen für alle“ der im deutschen Fondsverband BVI organisierten Fondsgesellschaften hin.

Die Entwicklung der Aktienkurse wird vor allem von den Erwartungen der Marktteilnehmer, Unternehmensdaten wie zum Beispiel dem Umsatz, der Zinsentwicklung und weltwirtschaftlichen Lage bestimmt. Das wird in Untersuchungen, die längere Zeiträume umfassen, deutlich. So ermittelte zum Beispiel die Schweizer Bank Credit Suisse, dass der deutsche Aktienmarkt seit 1900 trotz zweier Weltkriege und Börsencrashs wie 1928 oder 1987 eine jährliche Rendite nach Abzug der Inflation von im Schnitt 3,4 Prozent erzielt hat. US-Amerikanische Aktien kamen jährlich auf eine Rendite von 6,7 Prozent im Schnitt. Diese Ergebnisse zeigen, dass sich die Aktienanlage trotz zeitweiser erlittener Kursrückgänge für den Vermögensaufbau eignet.

Investmentfonds und ETF´s – die bessere Alternative?

Anders als beim Kauf einzelner Aktien müssen Sie bei Investmentfonds keine weiteren Anlageentscheidungen treffen, denn Fondsmanager beobachten das Marktgeschehen und handeln im Interesse der Anleger. Bei der Geldanlage in kostengünstigere ETFs folgt der Sparer einem Marktindex – ohne aktives Fondsmanagement. Eine Anlage in Fonds und ETFs bietet somit zahlreiche Vorteile.

Sie wünschen mehr Information zu diesem Thema oder ein persönliches Gespräch? Dann nutzen Sie gerne unseren Live-Chat unten rechts auf unserer Webseite, rufen uns an unter +49 821 450 40 540 oder senden uns eine E-Mail an team@fondsfueralle.de.

Buchen Sie gerne sofort Ihren Wunschtermin oder besuchen Sie eines unserer nächsten Webinare und melden Sie sich zu unserem kostenfreien Newsletter an.

Social Media Header 3

Einfach Geld anlegen mit fondsfueralle

6. Dezember 2022 @ 19:00 - 19:30

Das könnte Sie auch interessieren

Nach oben