Die Kursexplosionen von DoorDash, C3ai, Airbnb zeigen vor allem eines: das Gier funktioniert, mit extremen Übertreibungen an der Wall Street! Solche Exzesse sind so ungesund wie gefährlich. Um die Bewertung von DoorDash zu rechtfertigen, müsste der Lieferservice einen Marktanteil von 120 Prozent halten, schätzt ein Analyst. Dass Airbnb in der Spitze einen höheren Börsenwert als Hilton, Marriott International und Expedia kombiniert hatte, ist genauso sinnlos. Dass der breite Aktienmarkt am Tag solcher Kursexplosionen schwächer notiert, zeigt auch wieviel Kapital diese Börsengänge aus dem illiquiden Umfeld saugen. Gleichzeit folgt auf Tesla nun auch Nio mit einer Kapitalerhöhung. 69 Millionen neue Aktien sollen ausgegeben werden. Interessant sind auch die vielen Abstufungen der Überflieger in dieser Woche. J.P. Morgan hat Zoom Video und DocuSign reduziert, während Needham bei Moderna eine vorsichtigere Haltung einnimmt. Das Investmenthaus Jefferies stuft die Aktien von Tesla ab und glaubt nicht, dass das Unternehmen von Elon Musk die Auto-Industrie dominieren wird.