Riester-Guthaben vererben

Riester-Guthaben vererben

Stirbt der Riester-Sparer in der Ansparphase, geht das bis dahin in den Vertrag eingezahlte Kapital auf die Erben über. Ehepartner können dabei auch die staatlichen Zulagen und Steuervorteile behalten, andere Erben müssen sie zurückzahlen. Tritt der Erbfall in der Auszahlungsphase ein und ist der Erblasser jünger als 85 Jahre, bekommen die Erben das noch vorhandene Fondsguthaben ausbezahlt. Auch in diesem Fall müssen Ehepartner Zulagen und Steuervorteile nicht zurück zahlen, wenn das Kapital auf ihren Riester-Vertrag übertragen wird.

Sie möchten mehr zu diesem Thema erfahren? 

Kontaktieren Sie uns gerne für ein persönliches Gespräch und vereinbaren Sie Ihren Wunschtermin über unsere Webseite oder rufen Sie uns an unter +49 821 450 40 540.

Wunschtermin vereinbaren

Das könnte Sie auch interessieren

Nach oben