Warum Sie?

Warum Sie?2018-08-05T12:46:41+00:00

Warum Sie?

Sie stellen sich die Frage warum Sie Fonds haben sollten und warum bei fondsfueralle.de?

10 Fragen

Egal, ob Sie fürs Alter oder für den Autokauf sparen, ob Sie einmalig oder ab und zu etwas auf die Seite legen wollen. Für jeden Sparer und jedes Sparziel gibt es den passenden Investmentfonds.

Rechnet man ohne steuerliche Belastung und Inflation, so benötigt eine Privatperson pro 1.000 Euro zusätzlicher Rente ein Zielvermögen von beispielsweise 240.000 Euro zum 67. Lebensjahr. Die wenigsten Produkte der Altersvorsorge sind jedoch mit einem klaren Ziel zur Wunschrente verbunden. Vielmehr schließen Kunden in breiter Fläche Produkte mit einheitlichen Sparbeiträgen über zum Beispiel 100 Euro ab und warten mehr oder weniger ab, was nach 30 Jahren Sparzeit dann zur Verfügung steht. Vergleichsweise wäre das der selbe Effekt, wenn Sie eine Zugfahrkarte kaufen und nicht wissen wohin die Reise gehen soll.

Gängige Produkte sind Sparbücher, Festgelder, Lebens- und Rentenversicherungen oder der Bausparvertrag. Produkte werden vielfach deshalb abgeschlossen, weil es schon immer schon war oder das Argument der Sicherheit an oberster Stelle bei der Finanzplanung genannt wird. Gab es früher den risikolosen Zins, so spricht man heute über das zinslose Risiko. Anlageprodukte, die vom allgemeinen Zinsniveau abhängig sind, welches sich seit Jahren an der Null-Linie bewegt, tragen nicht mehr zum Vermögensaufbau bei. Im wesentlichen sollte der Anleger produktunabhängig agieren, eine gewünschte oder nötige Zielrendite definieren und dann die Frage stellen, welches Produkt in der Lage ist, ihn sicher und ertragreich ans Ziel zu bringen.

Bei den wenigsten Geldanlagen kann der Kunde auf Anfrage mitteilen, welche Summe er selbst einbezahlt hat, und welcher Teil des Kontostandes durch Erträge erwirtschaftet wurde. Dies liegt zum einen an der vielfachen Intransparenz von Kosten und der Verschleierung von Beitragsanteilen einer Versicherung für Kosten, Risiko und Sparanteil. Wichtig ist es – egal bei welcher Anlageform – stets im Blick zu behalten, was Sie selbst einbezahlt haben, was der aktuelle Kontostand ist und welcher Teil abschließend durch Wertzuwachs entstanden ist.

Insbesondere bei der Geldanlage im Versicherungsbereich wird der Anleger nach Abschluss vielfach mit hohen Anlauf- oder Abschlusskosten belastet. Sind es insbesondere die Beiträge in den ersten Jahren eines Vertrages, die sich bei langer Laufzeit ertragssteigernd auswirken, so fehlen diese in Altersvorsorgeprodukten zu großen Teilen, da Sie durch Vermittlungsprovisionen aufgefressen werden. Dazu kommen oftmals hohe innere Kosten der Verträge auf den Vertragswert und die dann zusätzlichen monatlichen Raten. Vielfach werden auch bei Investmentfonds noch Ausgabeaufschläge oder Einstiegsgebühren erhoben, welche die Anlagesumme von Beginn an mindern.

Haben Sie jederzeit Ihren kompletten Finanzstatus im Blick? Wie entwickelt sich Ihre Versicherung und Ihr Depot, schöpfen Sie Ihren jährlichen Sparerfreibetrag richtig aus oder können Sie auf veränderte Sparziele und Marktbedingungen flexibel reagieren? Haben Sie 24/7 online-Zugriff auf sämtliche Produkte oder kämpfen Sie noch mit dicken Papierordnern für die Verwaltung Ihrer Geldanlage?

Haben Sie beispielsweise aktuell 10.000 Euro in ein Festgeld angelegt, so erwirtschaften Sie damit aktuell rund 1 Euro Zins pro Jahr. Das Leben ohne Zins ist zur Gewohnheit geworden und schmerzt anscheinend niemand großartig. Noch nie lag mehr Kapital auf Sparbüchern, Festgeld, Bausparverträgen oder niedrig verzinsten Altersvorsorgeprodukten als im Jahr 2018. Da sich das allgemeine Zinsniveau nicht nachhaltig schnell verändern wird, muss bei herkömmlichen Sparformen über viele weitere Jahre mit Kapitalschwund gerechnet werden, denn die Inflation frisst das unverzinste Vermögen Jahr für Jahr auf.

…dann gehören Sie zur breiten Masse der Anleger in Deutschland. Aus gefühlter Sicherheit werden Anlagen in Aktien, ETF´s oder Investmentfonds vermieden. Ein Fehler, der langfristig sehr teuer zu stehen kommt. Hinterfragen Sie Ihre Sparziele und machen Sie sich darüber Gedanken, ob herkömmliche Sparformen für Ihr Ziel dienlich sind.

Sie haben ein Wertpapierdepot? Wissen Sie wie viel Sie einbezahlt haben, was der Gesamtertrag Ihres Depots über die komplette Haltedauer ist und mit welchem Risiko Sie Ihre Rendite erwirtschaften? Alles Fragen, die sich zu wenige Anleger stellen. Prüfen Sie regelmäßig die Zusammensetzung Ihres Depots und bleiben Sie 24/7 informiert.

Jetzt Kunde werden

Investieren bereits ab 25 Euro monatlich oder 1.000 Euro einmalig.

Alles beginnt mit dem ersten Schritt. Bei fondsfueralle.de investieren Sie online bereits ab 25 Euro monatlich oder 1.000 Euro einmalig. Sie bleiben dabei jederzeit flexibel in Ihrer Geldanlage und erhalten 100 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag von mehr als 8.000 Investmentfonds.

Kontakt

fondsfueralle.de | Pröllstraße 24 | 86157 Augsburg

Telefon: 0821 45040540

Fax: 0821 45040541

Webseite: fondsfueralle.de

Neueste Beiträge