Alles beginnt mit einem Depot

Wer Geld in Investmentfonds, ETF´s oder Aktien anlegen möchte, benötigt ein Wertpapierdepot. Mit der Eröffnung eines Depots schaffen Sie ebenfalls die Grundlage für unsere Zusammenarbeit. Besitzen Sie bereits ein Depot, so können wir dieses oder darin verwalteten Wertpapiere auch in unsere Betreuung übernehmen.

Neben unserem Hauptpartner, der Fil Fondsbank GmbH (FFB), arbeiten wir mit zahlreichen weiteren Depotbanken zur  zusammen.

Erfahren Sie auf dieser Seite alles über die Funktionsweise eines Depots und die damit anschließend verbundenen Möglichkeiten unserer Zusammenarbeit.

So kommen Sie zu Ihrem Depot und arbeiten mit uns zusammen

Depoteröffnung, Depotübertrag, Vermittlerwechsel, Depotcheck

Neues Depot eröffnen

Sollten Sie noch kein Depot haben, so helfen wir Ihnen gerne bei Ihren ersten Schritten. Im Privatkundenbereich arbeiten wir primär mit der FFB (Fil Fondsbank GmbH in Frankfurt) zusammen. Die FFB ist eine der führenden Fondsbanken in Deutschland. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Zusammenarbeit mit qualifizierten und unabhängig agierenden Finanzdienstleistern und administriert mittlerweile mehr als 650.000 Depots mit 25,6 Milliarden Euro betreutem Vermögen. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, selbständig Ihr Depot zu eröffnen. Hierbei empfehlen wir Ihnen die Auswahl der Depotvariante FFB FondsdepotPlus.

Zur Depoteröffnung

Depot behalten, Vermittler wechseln

Sie besitzen bereits Wertpapiere, Aktien, ETF´s oder Investmentfonds, dann können Sie mit einer Unterschrift Ihr bestehendes Depot in unsere Betreuung übergeben. Es ändert sich damit für Sie zunächst nichts. Ihre Depotnummer bleibt gleich, die gehaltenen Wertpapiere bleiben die gleichen, nur der beim Depot hinterlegte Vermittler wird künftig mit unserem Unternehmen fondsfueralle.de adressiert. Ein einfacher Wechsel des Ansprechpartners bieten wir Ihnen bei folgenden Banken an: ebase, Augsburger Aktienbank,  FFB Fil Fondsbank GmbH, Fondsdepotbank, DWS, Comdirect, Consorsbank, Moventum, bankzweiplus, DAB BNP Paribas.

Zum Vermittlerwechsel

Wertpapiere behalten, Depot wechseln

Ihr Depot befindet sich bei Ihrer Hausbank und wir können somit vielleicht keinen Vermittlerwechsel tätigen?  Kein Problem, denn Wertpapiere können jederzeit in ein anderes Depot übertragen werden. Hierzu eröffnen Sie ein neues Depot bei einem unserer Produktpartner und übertragen Ihre bereits gehaltenen Wertpapiere.  Mit dem Depotübertrag werden wir zwar zu Ihrem primären Ansprechpartner in Sachen Geld, der direkte Draht zu Ihrer neuen Depotbank bleibt aber erhalten. Sollten Sie uns also einmal nicht erreichen, so sind Aufträge auch direkt gegenüber Ihrer neuen Depotbank online oder telefonisch möglich.

Bestehende Wertpapiere übertragen

Mit diesen Depotbanken arbeiten wir zusammen

Übertragen Sie jetzt Ihre Betreuung zu unserem Unternehmen